• Juli

    30

    2016
  • 4289
  • 1
Zuhause überfallen – Home Invasion

Zuhause überfallen – Home Invasion

Bakum vom 26. Juli 2016

Einbrecher überfallen Frau im Schlafzimmer. Als die Täter in ihr Schlafzimmer eindrangen, besprühten sie die 31-Jährige sofort mit Reizgas – fesseln und knebeln sie. Anschließend durchsuchen die Einbrecher mehrere Räume.

Quelle: NWZ-Online

Düsseldorf vom 24. Juli 2016

Im Stadtteil Vennhausen in Düsseldorf ist am Sonntag (24.07.16) ein älteres Ehepaar brutal in seinem Haus überfallen worden. Die Täter waren laut Polizei über eine Leiter durch das Fenster eingestiegen und hielten die Frau im Bett fest, während ihr Mann mit Schlägen gezwungen wurde, Schmuck und Geld auszuhändigen.

Quelle: WDR

Hünxe vom 20. Juli 2016

In Hünxe sind Senioren von Einbrechern überfallen worden. Die Täter kappten Telefonleitungen und stahlen Wertgegenstände. Drei maskierte Männer überfielen am Dienstagabend ein 85 und 86 Jahre altes Ehepaar in seinem Einfamilienhaus an der Straße Emstege. Während einer der Männer die Senioren in Schach hielt, durchwühlten die anderen das Haus nach Beute.

Quelle: WAZ

Sottorf vom 15. Juli 2016

In ihrem Haus an der Straße Brandheide in Sottorf ist ein Rentnerehepaar überfallen, gefesselt und beraubt worden. Zwei Täter waren in der Nacht zum Donnerstag gegen 3 Uhr in das Einfamilienhaus eingebrochen. Die 69 und 71 Jahre alten Bewohner hörten verdächtige Geräusche und schauten nach. Plötzlich standen sie den beiden Männern gegenüber, die sie nach eigenen Angaben „freundlich aber bestimmt“ ins Schlafzimmer baten und dort fesselten.

Quelle: Harburg Aktuell

Dachau vom 14. Juli 2016

Es ist der Horror in den eigenen vier Wänden: Ein 75-jähriger Rentner wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Opfer eines brutalen Raubüberfalls in seinem Haus in Dachau. Der Täter kam über die Terrasse, bedrohte den wehrlosen Mann mit einem Messer und machte sich erst nach einer Stunde mit seiner Beute davon.

Quelle: Merkur

Salzburg vom 09. Juli 2016

Schlafendes Ehepaar im Haus brutal überfallen und beraubt. Mit Sturmhauben maskierte drangen unbekannte Täter in der Nacht auf Samstag in das Haus eines Firmeninhabers ein. Der 55-Jährige und seine Frau wurden mit einem Kabel gefesselt.

Quelle: Kleinezeitung

Leichlingen vom 07. Juli 2016

Frau Zuhause überfallen und gefesselt. Die 69-Jährige war gefesselt, das ganze Haus durchwühlt. Ein Wandtresor fehlt. Die Frau ist augenscheinlich nur oberflächlich verletzt. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Spurensicherung untersucht jetzt den Tatort.

Quelle: Radioberg

Wien vom 05. Juli 2016

Sie bedrohten das Paar mit einer Waffe, schrien: „Geld!“ und sperrten die Hausbewohner in den Keller. Erst Stunden später wurden die Pensionisten aus dem Keller befreit. Und auch das nur, weil Hausherr Alfred S. so lange auf einer alten Trompete spielte, bis Nachbarn auf das Geräusch aufmerksam wurden.

Quelle: Kurier

Aachen vom 30. Juni 2016

Ein 79-jähriger Rentner ist am Dienstagnachmittag in seiner Wohnung in der Jülicher Innenstadt von zwei bisher unbekannten Tätern überfallen und ausgeraubt worden. Anschließend durchsuchten sie die Wohnung nach Wertgegenständen und flüchteten schließlich mit den Ersparnissen des Opfers. Der Rentner konnte sich kurze Zeit später selbstständig befreien und die Polizei alarmieren.

Quelle: Aachener Zeitung

Freiburg vom 16. Juni 2016

Die Bewohnerin wurde im Hausflur angetroffen und gefesselt. Während einer der Täter auf sie aufpasste, durchsuchte der andere das Haus. Die Männer raubten Bargeld in vier- bis fünfstelliger Höhe und mehrere hochwertige Herrenarmbanduhren. Die 46-Jährige wurde im Anschluss im Badezimmer eingesperrt, von wo sie sich selbstständig befreien und den Notruf wählen konnte.

Quelle: baden.fm

Winterberg vom 16. Juni 2016

Er wird wachgeprügelt, hört drohendes Gebrüll und sieht ein blitzendes Messer vor sich. In seinem eigenen Haus ist kurz vor Mitternacht ein Autohausbesitzer im Hochsauerland brutal überfallen worden. Zwei mit Sturmhauben maskierte Täter brachten durch ein Kellerfenster bei dem Autohausbesitzer in Winterberg ein.

Quelle: Rundblick Unna

Buchholz vom 13. Juni 2016

Brutaler Raubüberfall in der Nacht: Unbekannte sind in Kölsch-Büllesbach in ein Wohnhaus eingebrochen – und ließen die beiden 72 und 73 Jahre alten Hausbewohner gefesselt zurück. Nach Angaben der Polizei drangen die beiden Männer gegen 02.00 Uhr am frühen Montagmorgen in das Wohnhaus in dem Ort im Kreis Neuwied ein. Sie fesselten die Hausbewohner und durchsuchten dann in aller Ruhe das Gebäude nach Wertsachen.

Quelle: SWR

Mülheim vom 07. Juni 2016

Zwei Männer haben in Mülheim eine 95-Jährige in deren Einfamilienhaus überfallen. Laut Polizei waren die etwa 20 Jahre alten und maskierten Täter am Dienstagmorgen gegen 5.30 Uhr in das Haus an der Ottostraße in der Altstadt eingedrungen und hatten die Seniorin überrascht.

Quelle: Der Westen

Düsseldorf vom 03. Juni 2016

68-jähriger Mann wird in seiner Wohnung getötet. Es war ein grausames Bild, das sich der Polizei bot, als sie gestern Mittag zu einem vermeintlichen Einbruch zur Mindener Straße gerufen wurde. Beim Eintreffen am Tatort fand sie einen schwer verletzten 68-jährigen Mann vor. „Er rang bereits mit dem Tode.

Quelle: Westdeutsche Zeitung

Amstetten vom 03. Juni 2016

 Frau (43) und ihre zwei Töchter (13, 15) in den eigenen vier Wänden im Bezirk Amstetten überfallen. Die 43-Jährige Unternehmerin wurde in der Nacht auf Donnerstag durch ein Geräusch geweckt, ging vorsichtig ins Büro ins Erdgeschoss. Daraufhin stürmte ein Maskierter auf sie zu und versetzte ihr einen Schlag – schwer getroffen ging die Mutter zu Boden.
Quelle: Heute

Großburgwedel vom 31. Mai 2016

Drei Einbrecher sollen eine Tür aufgehebelt haben und so in das Haus gelangt sein. Dort überraschten sie das Paar (84 und 88) im Schlaf und schlugen sie. Die Täter klauten Geld und Schmuck und flüchteten danach in unbekannte Richtung.

Quelle: Neue Presse

Mühlheim vom 27. Mai 2016

Zwei maskierte Männer haben eine 77-Jährige im Mülheimer Stadtteil Holthausen im Schlaf überfallen. Wie die Polizei berichtet, drangen die Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 2.30 Uhr in das Einfamilienhaus an der Straße Kuhlendahl ein und überraschten die Seniorin im Schlafzimmer. Einer der beiden stellte die 77-Jährige ruhig, während der andere das Schlafzimmer durchsuchte.

Quelle: WAZ

Oberdorf vom 19. Mai 2016

Zwei Frauen in Haus überfallen und gefesselt. Die beiden Frauen wurden von den Einbrechern gefesselt. «Mindestens einer der Täter führte eine Faustfeuerwaffe mit sich», heisst es von Seiten der Kantonspolizei Solothurn. Während die unbekannten Täter das Haus nach Wertsachen absuchten, gelang den beiden gefesselten Opfern die Flucht ins Freie.

Quelle: 20 Minuten

Berlin vom 16. Mai 2016

Rentnerin vom Räuber-Trio verprügelt. „Die haben meine Wohnung durchwühlt und Bargeld gefunden“, sagt Brigitte H. Dann flüchteten sie. Die Rentnerin konnte die Fesseln selbst lösen. Mit Prellungen und blauen Flecken lief sie zu einer Nachbarin, alarmierte von dort aus die Polizei und erstattete Anzeige.

Quelle: BZ

Hamburg vom 04. Mai 2016

Eine 81-jährige Hausbesitzerin wurde in der vergangenen Nacht in ihrem Haus überfallen und beraubt. Die weiteren Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt für die Region Wandsbek (LKA 154) geführt. Die ältere Dame schlief, als sie von zwei Männern geweckt wurde, die in ihrem Schlafzimmer standen. Die beiden Männer hielten die Geschädigte fest, fesselten sie und forderten von ihr die Herausgabe eines Safe-Schlüssels.

Quelle: Focus

Köln vom 02. Mai 2016

Schläge, Pfefferspray, Fesseln Trio quält Seniorin (77) in ihrem Haus in Köln-Lind. Dieser Raub ist an Brutalität kaum zu überbieten: Unbekannte Täter haben eine 77-Jährige in Köln in ihrem Haus überfallen, sie gefesselt und ihr den Mund mit Klebeband verklebt. Die drei Männer seien sehr brutal vorgegangen, berichtete die Polizei am Montag.

Quelle: Express

Walsrode vom 26. April 2016

Am späten Samstagabend, gegen 22.00 Uhr drangen unbekannte Täter in ein Privathaus an der Wiesenstraße in Walsrode ein und überwältigten die zwei schlafenden Bewohner des Hauses. Sie fesselten die 69- und 78-jährigen Opfer, durchsuchten das gesamte Gebäude nach Stehlgut und entwendeten Schmuck und Bargeld.

Quelle: Presseportal

Bremerhaven vom 25. April 2016

Ein 69-jähriger Mann, der im Februar in einer Gartenparzelle in Lehe von einem Einbrecher heftigst attackiert und schwer am Kopf verletzt wurde, ist jetzt verstorben. Die Polizei konnte den bulgarischen Staatsangehörigen, der seinen Lebensmittelpunkt zeitweise in Brake hatte,  kürzlich festnehmen. Dem mutmaßlichen Täter werden drei versuchte Tötungsdelikte, ein schwerer Raub, drei Einbrüche, ein Auto-Diebstahl und eine Trunkenheitsfahrt vorgeworfen.

Quelle: Nord24

Salzburg vom 18. April 2016

Pensionistin von drei Männern überfallen. Eine 80-Jährige ist Samstagabend vor ihrem Haus in Hof (Flachgau) von drei Unbekannten überfallen und geschlagen worden. Die Frau stürzte und brach sich das Handgelenk.

Quelle: ORF

Heidekreis vom 14. April 2016

In der Nacht zu Freitag, zwischen 23.15 und 00.30 Uhr drangen zwei maskierte Täter in ein Haus an der Straße Zum Wintersberg in Hützel ein. Die 88-jährige Bewohnerin hielt sich im Haus auf, wurde von den Tätern überrascht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Während einer der Täter das Opfer bewachte, durchsuchte der zweite das Haus nach Stehlgut.

Quelle: Presseportal

Kärnten vom 08. April 2016

Brutaler Überfall auf Hausbesitzer. Am Ossiachersee in Kärnten haben zwei Unbekannte vergangene Nacht ein Ehepaar in dessen Haus überfallen – und sind dabei äußerst brutal vorgegangen. Der Hausbesitzer wurde mit einem Messer attackiert und krankenhausreif geprügelt.

Quelle: ORF

Neustadt an der Aisch vom 08. April 2016

Zwei Männer haben eine Vermieterin (77) bei einer Wohnungsbesichtigung misshandelt und beraubt.  Während des Besichtigungstermins fesselten und knebelten die etwa 35 bis 40 Jahre alten Gangster ihr Opfer. Dann durchsuchten die Wohnung nach Wertsachen. Als eine Zeugin (48) die Täter entdeckte, schlugen sie auf sie ein und flohen mit mehreren hundert Euro.

Quelle: Bild

Wien vom 30. März 2016

Ostermontagabend hatten drei Männer ein Pensionisten-Ehepaar in seinem Haus überfallen und ausgeraubt. “Das Ehepaar saß gerade im ersten Stock beim Abendessen”. Sie wurden aufgefordert “ruhig zu bleiben” und an den Händen mit Klebebändern gefesselt und mussten jeder für sich allein in einem Raum ausharren.

Quelle: Vienna Online

Bremen vom 27. März 2016

Einer der Männer schlug der Frau mit einem Gegenstand auf den Kopf, die Bremerin verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Anschließend durchsuchten die Räuber die Wohnung nach Wertsachen wie Schmuck und Bargeld und flüchteten mit der Beute.

Quelle: Weser Kurier

Bad Dürkheim vom 22. März 2016

Der Unbekannte erklärte, er wolle Geld und fesselte sie. Dann kam ein zweiter Mann hinzu und richtete eine Schusswaffe auf sie. Als kurze Zeit später der Lebensgefährte der 51-Jährigen nach Hause kam, wurde auch dieser von den beiden Unbekannten mit einer Schusswaffe bedroht und gefesselt.

Quelle: Pfalz Express

Ottobrunn vom 11. März 2016

Am Donnerstagabend, gegen kurz nach acht Uhr, wurde eine Rentnerin in ihrem Haus in Ottobrunn überfallen und brutal zusammengeschlagen. Der Täter konnte fliehen, die Mordkommission ermittelt. Durch die Schläge und den Sturz erlitt sie so starke Verletzungen, dass nun die Mordkommission vom K11 ermittelt.

Quelle: AZ München

Hamburg vom 01. März 2016

Die Täter fesselten die Frau und durchsuchten anschließend rund zwei Stunden die gesamte Wohnung nach Wertgegenständen. Nach ersten Angaben wurden eine geringe Menge Bargeld und mehrere Schmuckstücke geraubt. Nachdem die Täter die Flucht ergriffen hatten, gelang es der Rentnerin, Nachbarn auf sich aufmerksam zu machen, die ihr zur Hilfe kamen und die Polizei verständigten.

Quelle: Volksdorf-Journal

Niederursel vom 29. Februar 2016

Eine 87-jährige Frankfurterin ist in ihrem Zuhause in der Oswaltstraße überfallen und ausgeraubt worden. Zwei der Täter bedrohten die 87-Jährige und zwangen sie, Geld herauszugeben. Außerdem stahlen sie die beiden Ketten.

Quelle: Niederursel.com

Düren vom 19. Februar 2016

Am Samstagabend haben unbekannte Täter ein Dürener Ehepaar in ihrem Rölsdorfer Wohnhaus überfallen und gefesselt. Mehrere Stunden dauerte das unwürdige Spiel, die Täter durchwühlten fast das gesamte Haus. Gegen 01:30 Uhr endete das Martyrium dann, das hochkriminelle Duo brauste mit dem Auto des Paares davon, den Schlüssel hatten sie vorher an sie genommen.

Quelle: Express

Wien vom 17. Februar 2016

Drei maskierte Männer verschafften sich am frühen Dienstagabend Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Villengegend, schlugen die Hausbesitzer – ein Herzchirurgen und seine Ehefrau – nieder und fesselten die beiden. Die skrupellosen Männer fesselten die ältere Dame mit Klebeband und Strick, klebten ihr Mund und Augen zu und sperrten sie ins Badezimmer.

Quelle: Krone

 

Grevelsberg vom 11. Februar 2016

Die ungebetenen Besucher drängten ihr Opfer sofort mit Gewalt in die Wohnung zurück. Sie fesselten die 83-Jährige, ohne Rücksicht auf ihr Alter zu nehmen. Anschließend öffnete das Gangster-Duo den Tresor der Seniorin, nahm Bargeld sowie Schmuck heraus und flüchtete schließlich.

Quelle: Der Westen

Offenbach vom 09. Februar 2016

Räuber überfallen Senior in seiner Wohnung. Auch hier wieder drei Täter, zwei dringen in das Haus ein, einer steht „Schmiere“.

Quelle: op-online.de

Cloppenburg vom 29. Januar 2016

Albtraum für ein älteres Ehepaar in Höltinghausen, Landkreis Cloppenburg: Am Mittwochabend veranschlagte ein bislang unbekannter Täter zwischen 18.45 und 19.20 Uhr einen Raubüberfall auf ihr Zuhause im Riedenweg.

Quelle: NWZ Online

Straubing vom 22. Januar 2016

In ihren eigenen vier Wänden ist eine Seniorin aus Straubing brutal überfallen und ausgeraubt worden. Wie die Polizei am Abend mitteilt, hat ein unbekannter Mann die 81-Jährige verprügelt und anschließend gefesselt.

Quelle: Passauer Neue Presse

Niederösterreich vom 12. Januar 2016

Zwei mit Sturmhauben maskierte und mit einem Messer bewaffnete Täter haben in der Nacht auf Dienstag bei einem Raubüberfall auf ein Wohnhaus in Niederösterreich einen 72-jährigen Querschnittgelähmten und seine 43-jährige Betreuerin mit Schlägen verletzt.

Quelle: Krone

Donndorf vom 07. Januar 2016

Brutaler Überfall in Donndorf im Kyffhäuserkreis. Ein Einbrecher dringt in das Haus einer 74-Jährigen ein und durchsucht ihre Schränke, als er von der Rentnerin überrascht wird. Der Täter greift eine Wasserflasche und zieht sie der Rentnerin über den Kopf.

Quelle: Antenne Thüringen

Schenefeld vom 01. Januar 2016

Unbekannte Täter haben eine ältere Frau in Schenefeld (Kreis Pinneberg) in ihrem Schlafzimmer überfallen. Sie überwältigten die allein anwesende Bewohnerin und flohen schließlich mit einem Schmuckkasten. Die ältere Dame erlitt leichte Verletzungen und stand unter Schock.

Quelle: Welt

Salzgitter vom 18. Dezember 2015

Am späten Abend klingelten zwei männliche Personen bei dem Rentnerpaar und täuschten eine Notlage vor. Die Ehefrau öffnete die Tür und wurde unmittelbar danach von den Männern überwältigt. Das Ehepaar wurde unter Drohungen aufgefordert, Wertgegenstände auszuhändigen.

Quelle: Polizei

München vom 14. Dezember 2015

Zwei Männer sind am Sonntag in das Haus eines Rentners eingedrungen und erbeuteten wenige Hundert Euro. Die Täter stülpten ihm einen Sack über den Kopf, drängten ihn zurück in den Hausflur und forderten Bargeld.

Quelle: Abendzeitung München

Regensburg vom 16. November 2015

Einer der beiden Angreifer würgte das Opfer schließlich. Da der Mann mehrfach beteuerte, kein Geld zuhause zu haben, entschlossen sich die Tatverdächtigten, stattdessen einen Fernseher mitzunehmen. Beim Abtransport dessen wurden die Beiden von einer Nachbarin gestört.

Quelle: Mittelbayerische

Bremen vom 13. November 2015

Gegen 22.15 Uhr klingelte das Duo an der Haustür des Rentners. Nachdem dieser öffnete, schubsten ihn die beiden Räuber ins Haus. Während einer schnell die Treppe hoch rannte, um nach Wertsachen zu suchen, sprühte sein Komplize dem 75-Jährigen Reizgas ins Gesicht und lieferte sich mit ihm eine Rangelei.

Quelle: Polizei Bremen

Köln vom 04. November 2015

Erneut haben Einbrecher in Köln einen Rentner in seiner Wohnung überfallen und ausgeraubt. In Bickendorf fesselten Unbekannte einen 71-jährigen Rollstuhlfahrer und schossen dem Mann ins Bein. Sie flüchteten mit rund 10 000 Euro Beute.

Quelle: WDR

Staßfurt vom 07. Oktober 2015

Eine junge Familie ist in Staßfurt im Salzlandkreis Opfer eines brutalen Raubüberfalls geworden. Nach Polizeiangaben haben zwei Männer und eine Frau am Montagabend gegen 20:30 Uhr zuerst die Wohnungstür aufgebrochen und dann auf die 28-jährige Frau und den 29-jährigen Mann eingeschlagen.

Quelle: MDR

Oberpfalz vom 18. September 2015

Unbekannte brachen in das Haus eines älteren Ehepaars und einer 89-Jährigen ein. Sie bedrohten ihre Opfer mit Waffen, misshandeln und fesseln sie und durchsuchen stundenlang das Haus. Das Ehepaar und die 89-Jährige wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Die Welt

Oldenburg vom 05. September 2015

Vier Täter waren gegen halb drei in ein Haus am Dählmannsweg eingebrochen, hatten den 51-jährigen Mann, seine 50-jährige Frau und den 18-jährigen Sohn im Schlaf überrascht und bedroht, schließlich auch noch gefesselt. Danach durchsuchten die Männer das Haus nach Wertgegenständen, durchwühlten alle Räumlichkeiten und Schränke wie Schubladen – mehr als eineinhalb Stunden lang.

Quelle: NWZ

Meiling vom 05. September 2015

Raubmord in Meiling. Ein älteres Ehepaar wird in seinem Haus in dem Seefelder Ortsteil am Wochenende überfallen. Dabei stirbt der 72-jährige Rentner. Seine Frau wird erst am Montagmorgen schwer verletzt gefunden.

Quelle: SZ

Weddingstedt vom 16. August 2015

Einer der beiden Räuber bedrohte die Frau, während der andere den Mann zwang, die Wertsachen herauszugeben. Anschließend entkamen die Männer unerkannt . Nach bisherigen Erkenntnissen, geht die Polizei davon aus, dass sich eine dritte Person außerhalb des Haues aufgehalten hat.

Quelle: Kieler Nachrichten

Krefeld vom 21. Juli 2015

Eine 85 jährige Rentnerin ist in Krefeld überfallen worden. Die drei Täter haben die Frau nachts in ihrem Haus überfallen und brutal misshandelt.  „Während ein Mann die Frau festhielt und mit Tüchern fesselte, durchwühlten die beiden Mittäter die Zimmer“, teilte die Polizei mit. Nachdem sich die Frau selbst befreien konnte, wurde sie schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Zahl solcher Taten in NRW hat in den letzten 20 Jahren um 29 Prozent zugenommen belegt die Kriminalstatistik. Bei den meisten Opfern handelt es sich um ältere Menschen, so die Gewerkschaft der Polizei (GdP).

Quelle: RP

LEAVE A COMMENT

You comment will be published within 24 hours.

1 COMMENT

  • […] diese Eigensicherung immer nötiger wird, können wir in den Medien oder auf meiner Beitragsseite zuhause überfallen verfolgen. Die Brutalität, mit der Täter insbesondere gegen ältere Menschen vorgehen ist […]

© Copyright 2016 Turtle Saferooms GmbH & Co. KG + + + + AGB + + + + Impressum + + + + Datenschutzerklärung